PS4 – Die Highlights der PK auf der E3

PS4

hat auf dieser E3 wirklich das Haus gerockt. Es wurden so viele Sachen richtig gemacht, dass ich es immer noch nicht glauben kann. Natürlich ist ganz unten wieder einmal die Ganze PK zu sehen, denn es wurden ja nicht nur Exklusive Spiele gezeigt, sondern auch Assassins Creed Syndicate, Star Wars Battlefront uvm, welche Ihr euch bei der Ganzen PK anschauen könnt.

Der Anfang machte The Lost Guardian, welches eigentlich für die PS3 erscheinen sollte. Doch seht euch selbst an, wie schön 7 Minuten Gameplay sein können:

Bei diesem Spiel aus dem Hause Guerrilla Games  mit dem namen Horizon Zero Dawn beneide ich jeden PS4 besitzer. Was hier gezeigt wurde, sah nicht nur fantastisch aus, sondern auch spielerisch sah es nach einer menge Spaß aus. Eine Art prähistorisch meets Robo-Dinos. Im Spiel selbst ist man eine Jägerin und jagt seine Beute. Ähnlich wie bei Assassins Creed Black Flag, nutzt man die Fauna um sich zu verstecken und dann von dort aus zu lauern, oder zum Jagen. Doch seht euch selbst das Spiel an:

Street Fighter V durfte sich kurz mit neuen Charakteren vorstellen, darunter Birdie und Cammy. Das Ganze ging etwas länger wie 1 Minute:

Danach gab es ein Wiedersehen mit Agent 47 aus der Serie Hitman. Das Ganze soll laut Quellen! eine Art Episoden-Spiel werden:

Die Bombe platzte, als der Trailer zum Remake von Final Fantasy 7 über denn Bildschirm flimmerte. Es gab zwar keine Ingame Gameplay, dafür ein sehr guter Trailer:

Es ging natürlich sehr spannend bei der PK zu. Sony zeigte nochmals Firewatch. Ein Survival Spiel, zumindest gehen wir davon aus. Allerdings sucht der Protagonist auch nach 2 vermissten Mädchen – mit einer interessanten Wendung, endet auch hier der Gameplay Trailer:

Das nächste Spiel wurde letztes Jahr kurz angedeutet. Der Name Dreams verrät nur so viel! dass man in andere Träume eintauchen könnte, eine Art Garry’s mod, Little Big Planet.Was es am Schluss dann ist, wissen wir leider auch nicht. Zumindest sieht es sehr interessant aus. Das Artdesign ist eine Wucht, seht selbst:

Die eigene V.R von Sony mit dem Namen Project Morpheus wurde auch kurz gezeigt bzw. Einige Spiele, darunter RIGS ein Mech-Arena Shooter für die Peripherie. Das nächste war eine Art Kopfball Simulator mit dem Namen Headmaster. Ein Adventure für die V.R durfte nicht fehlen, allerdings wird von Godling nicht sehr viel gezeigt. Das nächste Spiel war eine Art Point & Click Spiel in Ego mit dem Namen Wayward Sky.

RIGS

Headmaster

Godling

Wayward Sky

Das Indie Studio Devolver stellte einige interessante Indie-Spiele vor. Das Studio ist für die sehr bekannte Hotline Miami Serie bekannt:

Natürlich gab es noch eine richtig tolle Überraschung! Shemue 3 wurde auf der Sony PK vorgestellt. Yu Suzuki der Erfinder von Shenmue läutete einen Countdown für die Kickstarter Kampagne ein. Man zählte rückwärts runter bevor das Ganze Online ging. Das Ziel ist schon längst, nach nicht einmal 1 Tag erreicht, Gratulation:

Playstation Vue wurde vorgestellt, eine Art Multimedia Portal:

Die guten Jungs und Mädels aus dem Haus Naughty Dog stellten uns Uncharted 4 – A Thief’s End vor. Der neue Abschnitt war sehr Actionlastig, aber es ging mit einem Jeep noch wesentlich länger zur Sache. Fast 8 Minuten Gameplay zu Uncharted – was will man mehr 😉

Hier noch die Ganze PK auf Deutsch, viel Spaß:

 

Was meint Ihr? wer hat dieses Jahr die E3 gerockt.

 

Fazit: Diese E3 hat Sony ganz klar im Sack, egal was jetzt noch kommt, es war mit Abstand die Beste. Es wurde so viel gezeigt und so viel richtig gemacht. Keine langen Reden, sondern richtiges Gameplay uvm. Und mit FF7 und Shenmue 3 war es dann endgültig klar, wer hier das Beste Line-Up hatte.

 

Hier die Xbox PK

Hier die Bethesda PK

The following two tabs change content below.

Jogo68

Podcast Eminem, Duden expert-o-mat,
Batman Arkham FANATIKER und psst! Ich bin BATMAN!

Neueste Artikel von Jogo68 (alle ansehen)


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.